Grandprix der Blasmusik

  • Home
  • Info
  • Preis
  • Grand Prix 2017
  • Teilnahme
  • Kontakt

Grand Prix der Blasmusik 2024:
DAS GROSSE FINALE in der Big Box Allgäu
Am 27. Oktober 2024, 17.00 Uhr

Am Sonntag, den 27. Oktober 2024, findet um 17.00 Uhr in der bigBOX Allgäu in Kempten
das mittlerweile siebte Finale zum GRAND PRIX DER BLASMUSIK statt.

Dieses Jahr stehen folgende Gruppen im Finale:

„Grenzwertig böhmisch“  (D/A, Allgäu/Außerfern),

„BlechOut“ (D)

„Blechglanz“  (D, Bayerisch-Franken)

„Böhmerwaldkapel Sjènne (Schinnen)“  (NL)

Presse-Information zum DOWNLOAD

Tickets gibt es HIER.

Herzliche Gratulation den Siegern des
Grand Prix der Blasmusik 2023:
NORD-SÜD-OST BÖHMISCHE

——————————————————————————————

Bewerbungen für den Grand Prix der Blasmusik 2024 sid ab sofort möglich!

Einreichungen bitte per E-Mail an info@ried-entertainment.de.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen!

——————————————————————————————

Grand Prix der Blasmusik 2023: DAS GROSSE FINALE in der Big Box Allgäu Am 29. Oktober 2023, 17.00 Uhr

Am Sonntag, den 29. Oktober 2023, findet um 17.00 Uhr in der bigBOX Allgäu in Kempten das mittlerweile sechste Finale zum GRAND PRIX DER BLASMUSIK statt. Wer dabei sein wird, entscheidet eine 3-köpfige Jury, bestehend aus namhaften Persönlichkeiten der Blasmusik-Szene. In diesem Jahr sind dies: Wolfgang Grünbauer, Chef der „Münchner Oktoberfestmusikanten“, Norbert Rabanser, Chef der „Innsbrucker Böhmische“, sowie Berthold Schick, Chef der Gruppe „Allgäu 6“.

Die teilnehmenden Gruppe für daS große Finale 2023 stehen fest! Dabei sein werden:

Grenzenlos Böhmische  (Österreich / Vorarlberg) Nord-Süd-Ost-Böhmische  (Österreich / Tirol) Die Allgäu Böhmischen  (Deutschland / Bayern (Allgäu)) 7 Rhöner FRANKen (Deutschland / Bayern (Franken))

Eindrücke vom Grossen Finale
des Grand prix der Blasmusik 2022:

Herzliche Gratulation den Siegern des
Grand Prix der Blasmusik 2022:

Blech & Co

——————————————————————————————

Bewerbungen für den Grand Prix der Blasmusik 2024 sid ab sofort möglich!

Einreichungen bitte per E-Mail an info@ried-entertainment.de.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen!

——————————————————————————————

GRAND PRIX DER BLASMUSIK 2022:
DAS GROSSE FINALE IN DER BIG BOX ALLGÄU
AM 23.10.2022

Teilnehmende Gruppen 2022:

Klingend Blech
(Franken/Rhön // 20 Musikanten // Ltg.: Markus Arnold)

Die jungen Mundewurz’n
(Telfs/Tirol, Österreich // 8 Musikanten // Ltg.: Simon Obertanner)

Blech & Co
(Allgäu // 20 Musikanten // Ltg.: Toni Müller)

Bube Dame Böhmisch Brass
(Pfalz // 8 Musikanten // Ltg.: Martin Neu)


Beginn der Veranstaltung: 17.00 Uhr
Als Vorgruppe spielt im Foyer das BLASORCHESTER OBERGÜNZBURG

Karten im Vorverkauf

Allgäuer Zeitung Kempten, Memminger Zeitung und bei den Heimatzeitungen, Tel. 0821/206-5555, www.allgaeuticket.de

bigBOX Allgäu, online: www.bigboxallgaeu.de/ticketverkauf

DIE SIEGER DES GRAND PRIX DER BLASMUSIK 2020:

"DIE HOPFENMUSIG" AUS SÜDTIROL

GRAND PRIX DER BLASMUSIK 2020: DIE TEILNEHMER DES FINALES STEHEN FEST!

IM ONLINE-VOTING AUF BR-HEIMAT IN DER SENDUNG „SO SCHÖN KLINGT BLASMUSIK“ (15. MÄRZ – 20. MÄRZ 2020) HATEN SICH FOLGENDE BLASKAPELLEN FÜR DIE TEILNAHME AM FINALE QUALIFIZIERT:

DON BOSCO MUSIKANTEN (BAMBERG)
Leitung: Thomas Wolff

STRAWANZER BLASMUSIK
(VORALRBERG/ÖSTERREICH)

DIE HOPFENMUSIG (SÜDTIROL/ITALIEN)

DAS GROSSE FINALE IN DER BIG BOX ALLGÄU, KEMPTEN SONNTAG, 8. NOVEMBER 2020 AB 17.00 UHR
MIT DABEI SIND AUCH DIE SIEGER DES GRAND PRIX DER BLASMUSIK 2019:


BLASKAPELLE ČESKA (ÖSTERREICH)

GRAND PRIX DER BLASMUSIK 2020 ONLINE-VOTING AUF BR-HEIMAT

IN DER SENDUNG "SO SCHÖN KLINGT BLASMUSIK"
VON SONNTAG, DEN 15. MÄRZ BIS FREITAG, DEN 20. MÄRZ 2020

Bekanntgabe der Finalteilnehmer am Sonntag, 22. März 2020

auf BR-Heimat in der Sendung „So schön klingt Blasmusik“ 


DAS GROSSE FINALE IN DER BIG BOX KEMPTEN

SONNTAG, 8. NOVEMBER 2020 AB 17.00 UHR

——————————————————————————————

DIE SIEGER DES GRAND PRIX DER BLASMUSIK 2018:
„SOUTHBRASS“ AUS SÜDTIROL

——————————————————————————————

Die Sieger des Finales des Grand Prix der Blasmusik 2018 in Kempten:  „Southbrass“ aus Südtirol

Die Sieger des Finales des Grand Prix der Blasmusik 2018 in Kempten:  „Southbrass“ aus Südtirol, u.a. mit Ernst Hutter (Jury-Vorsitzender), den Jury-Mitgliedern Walter Scholz und Bob Ross sowie Moderator Georg Ried (von links)

BEIM GRAND PRIX DER BLASMUSIK WOLLEN WIR JUNGEN, AUFSTREBENDEN BLASMUSIKGRUPPEN MIT 6 BIS 25 MUSIKERN EINE MÖGLICHKEIT BIETEN, SICH ZU PRÄSENTIEREN. AUSDRÜCKLICH NICHT GEMEINT SIND PROFESSIONELLE UND REINE AMATEUR- BZW. VEREINSBLASORCHESTER. »FÜR DIE VEREINE GIBT ES DIE WERTUNGSSPIELE UND WETTBEWERBE DER BLASMUSIKVERBÄNDE, DARUM SPRECHEN WIR EHER ÜBERÖRTLICHE UND REGIONALE ZUSAMMENSCHLÜSSE AN, DIE SONST NUR WETTBEWERBE WIE DIE EUROPAMEISTERSCHAFT NUTZEN KÖNNEN.

HIER Teilnahmebedingungen herunterladen (PDF-Datei)

STUDIO-PRODUKTION, EGERLÄNDER OPEN AIR, WOODSTOCK DER BLASMUSIK, BRAWO STUTTGART, BLECHLAWINE

»Wir sind wirklich sehr stolz darauf, was wir den Siegern bieten können«, freuen sich die „Grand Prix-Macher“ Georg Preisinger und Georg Ried zu Recht. Denn der Siegerkapelle, winkt nicht nur eine professionelle Studio-Produktion mit der Firma Klangfabrik;

Von der Firma Buffet Crampon gibt es den Siegerpokal sowie ein Meisterklasse-Tenorhorn mit Sonderlackierung.

Um aber auch die entsprechende Öffentlichkeit für die Siegerkapelle herzustellen, sollen die Sieger im folgenden Jahr einen Auftritt beim Egerländer-Open Air in Altusried sowie weitere beim Woodstock der Blasmusik, bei der Blasmusikmesse Brawo in Stuttgart und beim Blasmusikfestival Blechlawine bekommen. Die Grand Prix-Sieger spielen somit auf Blasmusikevents, die zu den größten und erfolgreichsten in Deutschland und Österreich gehören.

Zudem können die Grand Prix-Sieger in der Sendung „Wies’n Frühschoppen“ des BR Fernsehens aus den Festzelt „Tradition“ auf dem Oktoberfest dabei sein.

Nach oben scrollen